Schweizer Wasserfahrverband

Der Tag begann für die Ameisenbärenbande um 7:30. Nach dem Morgenessen bekamen wir die nötigen Infos für den Tag auf See. Um 9:00 gingen wir dann zum See. Am Föhnhafen rüsteten wir dann unsere 5 Übersetzer aus und warteten auf Claude und Källi. Die Zeit überbrückten wir dann mit einem Selfie. Wir bekamen von Källi Informationen zum Formationsfahren. Um ca. 9:30 fuhr dann wieder eine grosse schwule Wolke aus dem Föhnhafen. Das Formationsfahren machten uns sehr grossen Spass. Danach sind wir in eine Kaffee Theorie lernen gegangen und nachdem noch auf Buochs zum Manövrieren. Unsere Mittagspause verbrachten wir auf der oberen Nase. Anschliessend begannen wir damit, unser Nachtlager aufzubauen. 2 von uns (Leo & Addy) mussten auf unser Nachtessen aufpassen, da dieses eine gewisse zum entstehen brauchte. Die anderen Ameisenbären verliessen das Nachtlager, um wie gewohnt wieder mit dem Manövrieren fortzufahren. Die "Bratenwache" wurde später abgelöst, damit diese auch noch ein bisschen manövrieren konnte. Dies misslingte aber, da uns auf dem Rückweg kurz vor der Uferzone der Motor ausfiel. Nach langer Ruderstrecke legten wir an. Kurz darauf kam der Rest der Ameisenbärenbande wieder in das Nachtlager. Nach langer Gärzeit nahmen wir unseren Braten zu uns. Der Braten war deliziös! Wohl genährt richteten wir unsere Better im Bunker von der Nase ein. Danach gab es eine kleine Theorierunde mit anschliessendem "bögeln". Den Rest des Abends verbrachten wir am Lagerfeuer.