Alle haben es, bei einigen Bedarf es einen Umweg mit der Fähre, ins Lagerhaus am Vierwaldstättersee in Rotschuo bei Gersau geschafft. Zuerst haben wir die Koffer ins Zimmer gebracht. Auf der Terrasse haben uns die Leiter begrüsst und uns Informationen zum Lager gegeben, auch das Leistungsbüechli mussten wir abgeben und etwas ausfüllen. Nach den Regeln haben wir einen Rundgang über das ganze Gelände gemacht. Wir haben später ein Spiel gemacht, um die Namen zu lernen und dann gab es ein feines Zmittagessen. Alle haben da zusammen am Tisch «we will Rock you» geklatscht. Es gab Teigwaren mit Bolognesesauce. Nach dem Essen hatten wir Zeit, umdas Zimmer weiter einzurichten. Danach sind wir mit dem coolen Militärtruck, dort werden sonst Soldaten transportiert (Duro), ins Hallenbad Brunnen gefahren. Wir haben dort Schwimmen geübt für die Prüfung. Wir durften auch umherspritzen und hatten Spass mit den Ringen und beim Sprungbrett zu springen. Danach haben wir geknotet und sind zurückgefahren. Als wir zuhause angekommen sind, haben wir schön aufgeräumt und die nassen Badesachen aufgehängt. Dann sind wir bald Abendessen, Älplermaggronen, gegangen. Der Appell ist eine Zusammenkunft aller anwesenden Kinder und Leiter des Lagers. Am Abend hatten wir ein Spiel gemacht und schreiben jetzt den Bericht. Bald gehen wir noch ein wenig auf den See Weidling fahren und dann um 22 Uhr müssen wir schlafen gehen.

Es war heute ein toller Tag und wir hatten viel Spass!

Autoren: J1.1 Remo, Simon, Eric, Patrick, Rico, Lorena, Sarah, Leon, Bruno