Offizieller Besuchstag vom 20. Juli

07.00 Uhr, so früh musste ich schon lange nicht mehr auf den Zug. Zum Glück sind meine Pendlertage vorbei und der Besuch im Lager immer wieder eine wunderschöne Reise mit vielen tollen Eindrücken.

 

8.18 Uhr Meggen in der S3. Der Himmel ist verhangen, majestätisch romantisch zeigt sich der Vierwaldstättersee mit dem Bürgenstock im Hintergrund von seiner ruhigen Seite. Der leichte Südwind streicht durchs Küssnachter Becken und die Rigi wird von der gelegentlich hervorscheinenden Sonne königlich angestrahlt. Erinnerungen an meine eigene Lagerzeit als Teilnehmer oder aber auch als langjähriger Leiter und Motorbootausbildner kommen sofort hoch. Ich freue mich auf den Besuch unserer Wasserfahrerzukunft im Lager in Brunnen. Mit sieben Jugendlichen (darunter 6 Mädchen) stellen wir unter den 30 Vereinen in der Schweiz die wohl grösste Gruppe dar. Es macht Freude zu sehen, wie gut sich die Jugendlichen aus allen Regionen der Schweiz zusammen verstehen und als Wasserfahrerfamilie zusammenwachsen.

Weiterlesen: Offizieller Besuchstag vom 20. Juli

Kurs 4.2 - 22.07.2017

Heute war ein ganz spezieler Tag, denn Nicole wurde 17. Als die erste gratulations Welle vorüber war kletterten Nicole und ich (Alina) aus dem Bunker. Dort lauerte schon die nächste Gratulationswelle. Nach dem Frühstück(und einem Ständeli für Nicole von Kurs 4) watschellten wir zum Hafen und Rüsteten 6 Übersetzer korekt aus. Danach verschiebte Kurs 4.2 Nach Flüelen, wo wir die Manöver übten. Auf dem Heimweg Schläpten wir noch Kurs 2 ab. Stromi holte uns ab mit dem Duro (HighLight) und es gab Wurstsalat zum Zmittag. Es hatte ewtas wenig, doch unsere super Küche machte razfaz noch etwas warm (Danke, super Kuchi!). Am Nachmittag blib Kurs 4.2 im Föhnhafen, nach ein paar Manöver Tauften wir unsere neulinge, Herzlich wilkommen Hashi und Mr. Potter. Am Abend hatten wir (Kurs 4 komplet) einen Postenlauf der sehr lustig war. Zum Znacht gab es Lasagne (Wahnsinn!). Dannach gingen wir alle zusammen etwas Trinken. So, euer Schreibling verabschiedet sich hier.

Liebe Grüsse Pipi Langstrumpf (Alina Lüthi)

Kurs 5 - 23.07.2017

Heute durften wir etwas länger schlafen als sonst. Dazu gab es ein ausgiebiges Frühstück. Dann standen Ausflug auf dem Programm. Nach dem 10 Gruppen mit jeweils 5 - 9 Personen gebildet worden sin, fuhren wir nach Stansstad. Dort angekommen, besichtigten wir einen Atomschutzbunker im Matterhorn (wo wir bombadiert wurden). Zum Schutz bauten wie eine Da Vinci Brücke zum anderen Ufer (2500m) und passierten diese. Auf dem Weg dichteten wir ein paar Lieder, die wir bald vorsingen müssen. Zum Abendessen gab es Suppe zur Vorspeise und Raviolis, Käseschnitte und Salat zur Hauptspeise. Als Dessert wurde Kuchen serviert. 

Erfasst von Kurs 5

Kurs 3 - 23.07.2017

Da es Sonntag war, durften wir bis um 8.30 Uhr ausschlafen. Nach dem aufstehen genossen wir ein umfangreiches, köstliches Frühstück. Um 10.00 Uhr wurden wir auf 10 Boote aufgeteilt. Es gab 2 Gruppen von jeweils 5 Booten. Die einte Gruppe besichtigte zuerst die Festung Fürigen. Die andere Gruppe musste zuerst eine Strecke auf Zeit mit dem Übersetzer überwinden. Danach bauten sie mit mehreren Holzstücken eine Brücke. Ausserdem erfüllen sie noch einige Aufgaben und mussten ein Lied weiterschreiben. Danach tauschten sie Gruppen das Programm. Zusammen fuhren wir mit dem Übersetzer wieder zurück nach Brunnen. Wieder zurück in Brunnen gingen Kurs 1-3 ins Schwimmbad.

Erfasst von: Rebekka und Benjamin