Kurs 6 - 20.07.2017

Der heutige Tag begann um 7.40 als uns Manuel ein bisschen spät weckte. Anschliessend folgte das leckere Morgenessen. 
Um 8.30 Uhr traffen die ersten Gäste und höheren Militär ein.
Kurs 1-3 hatte den ganzen morgen lang 3-Kampf.
Kurs 4+5 genoss die Ausbildung von unseren Leitern.
Wir als Kurs 6/Hilfsleiter mussten um 9.30 am Föhnhafen 2 Schiffe ausrüsten um die Besucher zu den anderen Kursen zu bringen.
Unsere Gäste konnten somit einen kleinen Einblick geniessen. Nach der besichtigung der verschiedenen Kursen fuhren wir zur Treib. Dort gab es ein Getränk und etwas kleines. Nach dem die Gäste wieder sicher vom windigen See auf Land waren, rüsteten wir die Übersetzter wieder ab.
Wir besammelten uns alle und es gab dann noch einige Worte von den Gästen.
Um 12:30 Uhr gab es in der Unterkunft mit den Gästen Essen. 
Nach dem guten Essen begaben wir uns auf die abenteuerliche Suche nach dem neuen Detlef-outfit. Wir entschieden uns für ein wunderschönes, rosarotes Kleid. Andere Menschen würden davon träumen ein solch wunderschönes Meisterwerk tragen zu dürfen. Wir jedoch gebrauchen dies als Zeichen der Schande. Als wir dies gefunden hatten gingen wir voller Stolz zurück zum Lagerhaus, unterhielten die Küche und machten ein Mittagsschläfchen. Ausgeruht und voller Lebensfreude machten wir uns auf den Weg zur Badi. Dort wurden wir von den Kleinen überrannt, welche uns tauchen und ins Wasser werfen wollten. Nach dem anstrengenden baden mit kurs 1-3 ging es mit dem duro zurück ins Lagerhaus, wo wir komplett geschlaucht duschen gingen. Nach einem feinen und stärkendem z'nacht geht es nun in den wohlverdienten Ausgang.

Erfasst von:

Daniel
Daniel
Marco
Tobias

Kurs 5 - 19.07.2017

"Ufstoo"

So begann der Tag für den gesammten Kurs 5, welcher seit vielen Jahren im Bunker schläft, jedoch dieses Jahr nocht mehr. Das erste Kleidungsstück war natürlich die Sonnenbrille, die wir anzogen. Wir begaben uns hinunter zum Morgenessen und verpflegten uns. Nachdem wir uns auf den Tag vorbereiteten fuhren wir, geführt von Christoph Blocher zum Föhnhafen hinunter. Dort rüsteten wir unsere drei Boote, Uranus und Cumulus und Imbus, aus. Wir übten voller Motivation im Föhnhafen unsere Manöver, bevor wir hinüber zum Campingplatz fuhren und uns verpflegen.

Danach übten wir weiter im Hafen von Fallenbach. Natürlich voller Motivation. Unseren drei Altbunderäten machte langsam aber sicher die Sonne etwas Mühe. Denn wir mussten wieder in die Beiz eins trinken gehen.

Das Wetter änderte seine Meinunhg und wir beendeten unseren überaus erfolgreichen Tag auf See. WIr werden am Abend mit Älplermakronen belohnt.

Wir freuen uns auf den Theorieblock. Bis bald <3

Doris Leuthard - Jan Waldmeier
Alain Berset - Justin Enzmann
Ueli Maurer - Luca Rizzieri
Didier Burkhalter - Manuel Dublanc
Johann Schneider-Ammann - Laurent Bochud
Simonetta Samaruga - Silvan Schenk
Guy Parmelain - Alex Bieri

Altbundesräte

Hansrudolf Nerz - Källi
Christoph Blocher - Claude
Michéline Calmy-Rey Honegger

Kurs 3 - 20.07.2017

Ciao zäme (Kimi)

Heute morgen standen wir um 7:45 auf, Manuel hat uns geweckt (Navit).Leider gab es heute kein Nutella.... dafür ein feines Birchermüesli. Dann gingen wir zum See und rüsteten die Schiffe aus. Wir fuhren um die Badi herum um den Freikampf zu veranstalten. Die Strecke war eher schwer, da es ziemlich gewindet hat. Nach dem Dreikampf haben wir Knöten geübt. Zu hause gab es zmittag, Suppe, Salat und Kackets mit Hörndli. Am Nachmittag gingen wir in die Badi um den Dreikampf fortzusetzen. Danach durften wir 2,5 Stunden schwimmen bis wir duschen mussten. Wir liefen nach Hause, um 18:00 kamen wir an. Jetzt warten wir aufs Nachtessen. Zum Nachtessen gab es feines Risoto mit Bradwurst.

Lg

Marieta, Kimi, Navit, Benjamin, Noelia

Tagesausflug Gruppe 3 - 19.07.2017

Nach dem Morgenessen fuhren wir von Brunnen aus mit dem Übersetzer zu einem Kiestransportschiff. Wir durften mitfahren, weil unser Gruppenleiter einen Angestellten kennt. Als wir alle hunger hatten, suchten wir einen Picnic- Platz wo wir assen und Baden gingen, Sonnenbrand war auch schon vorhanden. Zum Essen gab es für jeden 2 Sandwichs und ein Ei.

Als wir gesättigt waren, fuhren wir zu einer uns noch geheim gehaltener Überraschung. Wir waren alle gespannt was es ist. Wir haben unsere Leiter dazu gedränt es uns zu sagen, was sie aber nicht wollten. Wir durften ein Militärboot besichtigen. Es war sehr spannend. Zum Zvieri gab's ein eis, welches user Tag toll beendete!

Erfasst von Lara und Meret